18. Februar 2009

Gärtnerische Lektüre für Kinder und Jugendliche

Auch für Kinder und Jugendliche gibt es immer wieder interessantes zu gärtnerischen Themen zu lesen. „Joschis Garten“ von Ursula Wölfel wird schon seit Jahren immer mal wieder neu aufgelegt. Völlig zu recht. Joschi hat Herrn Allemanns verwilderten Garten für einen Euro abgekauft. Sogar einen Vertrag haben die beiden abgeschlossen. Was für Herrn Allemann ein Spiel ist, nimmt Joschi ernst. Er gräbt, jätet und legt neue Beete an. Da rollen eines Tages Bagger an … 

Ein weiterer Klassiker für Kinder und Erwachsene ist „Tistou mit den grünen Daumen“ von Maurice Druon aus dem Jahr 1957. Tistou kommt als Sohn eines reichen Waffenfabrikanten auf die Welt und lebt wohlbehütet in einem schönen Haus. Aber Tistou ist anders als andere Kinder – er besitzt den grünen Daumen. Alles, was er mit seinen Daumen berührt, verwandelt sich in Pflanzen. Tistou kann die ganze Welt veändern – und er tut es.

„Das Garten-Komitee ist zusammengetreten, um über die Erde zu beraten, nicht über die ganze Erde, den Globus, sondern über das bisschen davon, das aus dem grossen Garten am Platz gestohlen worden ist.“ So beginnt das Buch „Die blauen Blumen der Catstreet“ von Rumer Godden. Es erzählt die Geschichte der kleinen Lovejoy Mason, die bei einem französischen Ehepaar, das im London der Nachkriegszeit ein Restaurant führt, in Pflege gegeben worden ist. Die Mutter besucht ihre Tochter nur selten. Der einzige Trost für Lovejoy wird ein Tütchen Kornblumensamen. Zusammen mit dem Anführer der Strassenjungen legt sie mitten in einer Steinwüste einen winzigen Garten an, um den schliesslich ein grosser Streit entbrennt. 



Ursula Wölfel: 
Joschis Garten
Diverse Ausgaben, z.B. Carlsen Verlag, 2008 

Maurice Druon: 
Tistou mit den grünen Daumen 
Diverse Ausgaben, z.B. Carlsen Verlag, 2008 

Rumer Godden: 
Die blauen Blumen der Catstreet/An Episode of Sparrows 
Diverse Ausgaben, deutsch nur noch antiquarisch erhältlich