19. April 2010

Neue "alte" Entdeckung

Da habe ich eigentlich geglaubt, im deutschsprachigen Raum die auf Gartenbücher spezialisierten Verlage zu kennen. Nun bin ich aber auf ein Verlagshaus aufmerksam geworden, von dem bis anhin kein einziger Titel in meiner doch recht umfangreichen Bibliothek vertreten war, nämlich auf den bereits 1843 gegründeten Bassermann Verlag aus München. Grund genug, drei Bücher aus dessen Programm hier vorstellen.

Liebäugeln Sie mit einer Gartenreise nach Grossbritannien? Oder Sie spielen mit dem Gedanken, Ihren Garten mit englischen Elementen umzugestalten? Der reich illustrierte Band „Die schönsten englischen Gärten“ von Jon und Diane Sutherland eignet sich gleichermassen dafür sich vor einem Urlaub über lohnenswerte Gartenziele einen ersten Eindruck zu verschaffen, wie auch als Inspirationsquelle für Ideen, die im heimischen Garten umgesetzt werden können. Die Kapitel des grossformatigen Buches entsprechen den englischen Regionen und beginnen jeweils mit einer anderthalbseitigen Zusammenstellung von farbenprächtigen kleinformatigen Ausschnitten aus den portraitierten Gärten. Da eine grosse Anzahl Gärten vorgestellt werden, sind die einzelnen Präsentationen sehr kurz und knapp gehalten, wobei den Fotos mehr Platz eingeräumt wird als den Texten. Der Band erlaubt einen Einblick in die unterschiedlichsten Anlagen, darunter sind The Eden Project, Hidcote Manor, Hadspen aber auch Sissinghurst und weniger bekannte Gärten.

Immer mehr Menschen möchten selber gezogenes, giftfreies Gemüse auf dem Tische und so trifft man auch immer öfter auf Gärten, in welchen der Nutzgarten eine wichtige Rolle spielt und auf solche, in welchen die strikte Trennung von Nutzgarten und Blumenpracht verwischt wird. Falls Sie solche Ideen im Hinterkopf haben, bietet das Buch „Prachtvolle Nutz- und Bauerngärten – Kräuter, Gemüse und Schnittblumen in zauberhaften Beeten“ eine Fülle von Anregungen. Das Buch fällt ebenfalls durch opulente Farbbilder auf, ein Grossteil der Seiten ist aber mit nützlichen Informationen gefüllt. Es gibt unter anderem Kapitel über die Anlage von Wegen und Einrahmungen, besondere Beetformen, Kletterhilfen und auch ein interessanter Rückblick in die Geschichte von Cottagegärten fehlt nicht.

Sie haben zwar einen grünen Daumen, aber (vorerst) nur einen Balkon, um ihre gärtnerischen Bedürfnisse zu befriedigen? Dann gibt das günstige Praxisbuch „Die schönsten Pflanzen für Kübel & Kästen“ von Jörn Pinske einen lehrreichen Überblick über die Möglichkeiten zur Balkongestaltung. In den Pflanzenportraits werden sowohl bewährte als auch neue Kandidaten für die Bepflanzung vorgestellt und gleich Pläne für unterschiedlich grosse Kästen für verschiedene Balkonstandorte mitgeliefert. Für einen erfolgreichen Start in den Balkonsommer ist auch gleich das nötige Kleinwerkzeug dabei.



Dr. Wolfgang Hensel und Jürgen Becker (Fotos):
Prachtvolle Nutz- und Bauerngärten – Kräuter, Gemüse und Schnittblumen in zauberhaften Beeten
Bassermann Verlag, 2009

Jörg Pinske:
Die schönsten Pflanzen für Kübel und Kästen
Bassermann Verlag, 2008

Jon & Diane Sutherland:
Die schönsten englischen Gärten
Bassermann Verlag, 2007