26. Juni 2011

Cass and the gluttonous gardener – A Cassandra Nottingham Mystery

Verschiedene Gartenjournalisten, die Herausgeberin von “Garden Soirée”, ein Gärtnereibesitzer und ein Botaniker werden von der Allencamp Seed Company zu einem Seminar nach Raleigh eingeladen. Die „Schreiberlinge“ haben jeweils verschiedene Interessen und Spezialgebiete – die einen berichten ausschliesslich über Topfpflanzen, „Hanging Baskets“ oder über exotische Gewächse während Cassandra Nottingham sich auf Artikel zum Thema amerikanische Cottage Gärten fokussiert.

Die eingeladenen Kolumnisten und anderen Gäste werden wie VIPs behandelt und sollen Teil einer ausgeklügelten Marketingkampagne werden. Doch die Veranstaltung scheint unter keinem guten Stern stattzufinden. Der Besitzer der Allencamp Seed Company muss in besorgniserregendem Zustand ins Spital gebracht werden. Die Grippesymptome entpuppen sich als Vergiftungserscheinungen. Und Tags darauf wird eine Seminarteilnehmerin, die unscheinbare Millicent Stevens, ermordet in ihrem Zimmer aufgefunden.

Detective Inspector Fairweather vermutet den Täter in den Reihen der Teilnehmer der Veranstaltung und schränkt deren Bewegungsraum drastisch ein. Zur Untätigkeit verdammt, beginnt Cassandra Nottingham eigene Nachforschungen anzustellen und gerät unvermittelt selber in grösste Gefahr, als sie die richtigen Schlüsse aus ihren Entdeckungen zieht.



Maggie McLaughlin:
Cass and the gluttonous gardener – A Cassandra Nottingham Mystery
Eigenverlag, 2010