19. Juli 2009

Death in the Physic Garden

Fern Green verlässt nach einer missglückten Beziehung überstürzt ihren Freund, um in Shropshire ein eigenes Geschäft zu gründen. Die Gartengestalterin hofft, hier – weit entfernt von der englischen Hauptstadt - zur Ruhe zu kommen. Ein erster grösserer Auftrag scheint auch schon in Griffnähe, als Joshua Hamble sie für die Umgestaltung seines Lebenswerkes, dem Physic Garden, engagieren will. Doch als Fern etwas verspätet am verabredeten Treffpunkt erscheint, liegt ihr potentieller Auftraggeber tot in seinem Garten.

Spannender Krimi mit vielen „blumigen“ Details und überraschendem Ende.

„Death in the Physic Garden“ ist der erste Band einer Reihe um die Gartendesignerin Fern Green. Laut der Homepage der Autorin dauerte es rund 10 Jahre von der Idee bis zum fertigen Buch. Denn nach einem Gartendesign-Studium hat sie nicht nur den eigenen Garten umgestaltet, sondern auch die Geschichte völlig neu umgeschrieben. Nun hoffe ich mal, dass die zweite Folge „Death in the Winter Garden“ in absehbarer Zeit in Karen Lowes Eigenverlag erscheint.



Karen Lowe:
Death in the Physic Garden
Beanpole Books, 2005