15. November 2009

Kissing Toads

Ein Labyrinth auf dem Cover der französischen Ausgabe sowie die Inhaltsbeschreibung, dass die Geschichte um die Dreharbeiten einer Gartensendung aufgebaut ist, hat mich zum Kauf des (englischen) Buches „Kissing Toads“ von Jemma Harvey verleitet. Der Roman wird abwechslungsweise aus der Sicht von Ruth, genannt Roo, und Delphi – beide sind um die dreissig Jahre alt - erzählt, die seit ihrer Kindheit eng miteinander befreundet sind.

Die TV-Produzentin Roo wurde eben von ihrem langjährigen Freund und Arbeitskollegen Kyle verlassen, so dass sie nun nicht nur ohne Mann sondern auch ohne Stelle ist.

Die selbstsüchtige Delphi, Präsentatorin von Gartensendungen, figuriert auf der C-Liste der Berühmtheiten und zu ihren wichtigsten Zielen gehört, mindestens in die B-Liste aufzusteigen. Dazu gehört auch ihre geplante Hochzeit mit dem eher langweiligen Alex, der aus einer reichen und angesehenen Familie stammt. Delphis neueste Aufgabe führt sie auf das schottische Schloss eines alternden Rockstars. Nicht ganz uneigennützig schafft es Delphi, ihrer Freundin in dieser Produktion ebenfalls einen Job zu verschaffen.

Leider ist der Roman nicht besonders spannend. Die Dreharbeiten sollen aufgelockert werden durch die Nachforschungen nach einer Schlossbesitzerin, die in einem früheren Jahrhundert im Labyrinth des Gartens spurlos verschwunden ist und im Laufe der Fernsehproduktion wird auch ein Skelett im Garten gefunden. Die egoistische Delphi wird einem gegen Ende des Buches zwar etwas sympathischer, doch auch diese an sich positive Veränderung und ein Schlägertrupp, der plötzlich auf dem schottischen Schloss auftaucht, können die Geschichte nicht „retten“.

Da ist meine derzeitige Lektüre doch einiges interessanter und die Seiten drehen sich fast von selbst. „Roter Eukalyptus“ von Susanne Wahl erzählt die Geschichte einer Gärtnerfamilie, die im 19. Jahrhundert mit einer Gruppe von Alt-Lutheranern aus Preussen ausgewandert ist und sich in Australien eine neue Existenz aufgebaut hat. Der Blumenhandelt der Tochter Friedericke spielt eine (kleinere) Rolle im Roman.



Jemma Harvey:
Kissing Toads
Arrow Books, 2006