14. Juli 2009

The Cold Hard Fax

Molly Masters ist mit ihrer Familie kürzlich nach Carlton gezogen. Seit diesem Umzug erscheint Helen Raleigh, die frühere Eigentümerin ihres neuen Daheims, tagtäglich in ihrem Garten und belästigt sie. Mittlerweile ist Molly dementsprechend genervt und sie, die eigentlich nicht viel mit Gärtnern am Hut hat, erzählt Helen von Gartenumgestaltungsplänen, die gar nicht existieren. Ausschlaggebend dafür, dass die Masters den Zuschlag für den Kauf des Hauses mit dem sehr gepflegten Garten erhielten, war nämlich ihr Versprechen, letzteren nicht zu verändern. Kurz nach dieser unerfreulichen Begegnung wird Helen in ihrem ehemaligen Garten erschossen, während sie ein Loch gräbt.

Die polizeilichen Ermittlungen ergeben, dass Helen in Wirklichkeit ein Mann war und Frank Worscheim hiess. Und eben dieser Frank war an einem Juwelen-Raub beteiligt, dessen Beute bis dato verschwunden ist.

Molly fängt auf eigene Faust an zu recherchieren und lernt bei dieser Gelegenheit endlich auch ihre Nachbarn kennen – samt ihren positiven und negativen Seiten.

Humorvolle, aber nicht besonders anspruchsvolle Lektüre. Garten und gärtnerisches kommen ausser als Tatort eher nebensächlich vor.



Leslie O'Kane:
The Cold Hard Fax
The Ballantine Publishing Group, 1998