21. Oktober 2009

Tales as tall as a Sunflower

Eine Sammlung von humorvollen Geschichten von Stephen Butterman ist unter dem Titel „Tales as tall as a sunflower“ erschienen. Diese erzählen beispielsweise von botanischer Korrektheit oder militanten Honigbienen und sind nicht alle ganz ernst zu nehmen. Die Kurzgeschichten tragen Titel wie „Terrorist Garden Plot uncovered“, A Date to forget“ oder „Meeting my (other) self in the Garden“.

Witzig ist etwa der Beitrag, in dem der Autor sich bemüht seine Nichten und Neffen aus dem Garten fernzuhalten (denen er übrigens das Buch gewidmet hat), weil diese in ihrem Übereifer mehr stören als helfen, wenn sie etwa ganze Pflanzen ausreissen statt nur reifes Gemüse zu ernten. Um dieses Problem zu lösen, sucht er im Internet nach Hilfe, findet aber nur zu Webseiten, wie Kinder fürs Gärtnern zu begeistern sind und keine, wie sie davon abgehalten werden können. Um im Garten ungestört arbeiten und ernten zu können, schickt er deshalb die Jungmannschaft an den Computer. Diese soll das World Wide Web nach Informationen über Gemüse durchforsten. Schon nach kurzer Zeit kehren die Kinder zurück und präsentieren ihre Resultate. Die Ergebnisse, welche sie auf Stichworte wie „hot peppers“ erhielten, waren nun nicht gerade das erhoffte (und gar nicht kindergerecht) ...

Für Leserinnen und Leser, die witzige Geschichten rund ums Gärtnern angereichert mit Gedanken über Politik und Kinder mögen.



Stephen Butterman:
Tales as tall as a sunflower
Bellissima Publishing, 2009