15. Mai 2011

Death in the Winter Garden

Dieser von Karen Lowe getextete Gartenkrimi ist bereits der zweite, in welchem die Gartendesignerin Fern Green ihre Nase immer wieder in Angelegenheiten steckt, die sie eigentlich nichts angehen. Das erste Buch habe ich hier vorgestellt.

Die Erzählung spielt im Jahr 2001 - es ist kurz vor Weihnachten. Keine gute Zeit, um mit Gartenentwürfen Geld zu verdienen. So ist Fern erleichtert, als sie von Owen Stanyard den Auftrag erhält, den jahrzehntelang vernachlässigten Garten von Plas Graig aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken. Eigentlich war geplant, dass Owens Sohn Tristan, ein Botaniker, diese Aufgabe übernimmt. Doch der junge Mann ist vor zwei Monaten auf einer Pflanzenexpedition in Kolumbien ertrunken. Wegen diesem tragischen Todesfall soll in der Gartenrestauration auch ein Projekt „Gedenkstätte“ realisiert werden.

Die erste Gartenbesichtigung vor Ort wird durch den Gärtner Morgan unterbrochen, der in Spatentiefe die sterblichen Überreste eines Neugeborenen entdeckt hat. Noch mehr Unruhe löst die Ankunft einer unbekannten jungen Frau aus, die behauptet, Tristans Witwe zu sein und sein Kind zu erwarten.

Für die Planung der Gartenrestauration vertieft sich Fern in alte Tagebücher. 1939 hatte Vita Sackville-West in Kent ihre vielkopierte Idee vom Weissen Garten entwickelt. Der Garten von Plas Graig ist genau seit diesem Jahr vernachlässigt worden. Das bringt Fern auf die Idee, den Gedenkgarten ausschliesslich mit weissen und silbernen Pflanzen zu bestücken. Als in nächster Nähe ein junges Mädchen ermordet aufgefunden wird, fokussiert sich ihr Interesse wieder mehr auf ihre detektivischen Fähigkeiten…



Karen Lowe:
Death in the Winter Garden
Beanpole Books, 2011

Kommentare:

  1. D.i.t.W.G. werde ich wohl auf meine liste setzen, da ich gerne krimis lese. Ein krimi mit gärtnerischem hintergrund ist doppelt interessant für mich. Danke für die rezension :)

    AntwortenLöschen
  2. Hinreissend, diese Besprechung. Das macht ja richtig süchtig nach mehr. Beim "Googeln" habe ich gesehen, dass es auch eine ganz bezaubernde Website eines Garten-Fan-Ehepaars aus dem Ruhrgebiet gibt, das für Nachschub sorgt, wenn mal bei der Sofagärtnerin kein Nachschub da ist. Hier die Adresse:
    http://www.garten-literatur.de/pers.htm
    Liebe Grüsse Yvonne-Denise

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yvonne-Denise
    Schön, dass du den Weg in den Sofagarten gefunden hast. Ich freue mich, wenn du wieder mal vorbeischaust. Üebringens findest du rechts unten im Blogroll einen Link, der zum Weblog von der dir erwähnten Adresse führt.
    LG

    AntwortenLöschen