24. November 2010

Blütenträume

Der Roman erzählt aus dem Leben von drei verschiedenen Frauen, die in völlig unterschiedlichen Umständen leben, aber dennoch eng miteinander verbunden sind. Das Trio besteht aus der Blumenhändlerin Dannie, die nach einer grossen Enttäuschung keinen Mann mehr in ihre Nähe lassen will, der attraktiven und erfolgreichen Karrierefrau Calypso und der allein erziehenden Rosa.

Der englische Titel des Romans lautet „A perfect Life“ und genau davon träumen die drei Dubliner Freundinnen. Rosa scheint gerade Welten von diesem Ziel entfernt zu sein. Sie verliert durch gezielte Verleumdung ihren guten Ruf als Sprecherin von Werbespots sowie Audio-CDs und erhält keine Aufträge mehr. Der Verlust dieser einigermassen regelmässigen Einnahmen lässt sie immer häufiger zur Weinflasche zu greifen.

Calypso hingegen scheint ihr Leben perfekt im Griff zu haben. Ihr reicher Mann vergöttert sie und beruflich schwebt sie auf einer Erfolgswelle. Da bringt eine junge Schauspieler-Entdeckung sie beinahe um den Verstand.

Die Floristin Dannie hat sich mit einem eigenen Blumengeschäft selbständig gemacht und glaubt inzwischen akzeptieren zu müssen, dass ihr Kinderwunsch unerfüllt bleiben wird. Da beginnt ein scheinbar echter Gentleman, die Frau zu umwerben. Liegt das perfekte Leben in Greifnähe?

Die Floristin und ihre Blumensträusse spielen trotz dem deutschen Titel „Blütenträume“ eine eher untergeordnete Rolle. Als leichte Urlaubslektüre zu empfehlen.



Kate Thompson:
Blütenträume
Weltbild Verlagsgruppe, 2010

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen